Happy End 2016
...Herzlich Willkommen auf der Vereinshomepage...

»Man muss etwas, und sei es noch so wenig, für diejenigen tun,

die Hilfe brauchen, etwas, was keinen Lohn bringt,

sondern Freude, es tun zu dürfen.«

(Albert Schweizer)

Happy End 2016

Mogli

- oder die Geschichte unserer Vereinsgründung.

 

Karin Asshoff fand Mogli im Sommer 2015 in Manavgat/Wasserfälle. Sein Anblick war mitleidserregend. Er war abgemagert bis auf die Knochen und hatte am ganzen Körper große kahle Stellen von der Räude. Karin wollte Mogli helfen und suchte Tierschutzkontakt in der Türkei. Auf ein paar Umwegen landete sie bei uns und hat um Hilfe gebeten. Es hatte sich herumgesprochen, dass wir privat Tieren helfen. Wir sagten sofort zu.

 

In den darauffolgenden Tagen kam uns der Gedanke: Verein? Ach nein! Doch!!! Nein...

Mogli wird nicht der letzte Hund sein, der Hilfe benötigt.

Es war auch so, dazu in den kommenden Tagen mehr.

Hier wollen wir unsere "ehemaligen Glücksfelle" vorstellen, die vor Vereinsgründung eine wesentliche Rolle für uns gespielt haben.

Nachdem Mogli medizinisch versorgt wurde, die Räudebehandlung war sehr aufwendig, hatte unser befreundeter Verein Krambambulli Jagdhundhilfe e.V. die Rettung von Mogli für die Ausreise nach Deutschland fest zugesagt.

 

Wir sind dann wieder auf den Vereinsgedanken zurück gekommen, haben ihn aber noch nicht endgültig beschlossen. Aber der Mogli war es, er ist der Ursprung- die Basis - dieser Gedanken und des jetzigen Vereins!

 

Und schaut doch mal Mogli an, wie er heute aussieht und wie gut es ihm geht... er lebt nun in der Nähe von Berlin, in einem erfahrenen zu Hause seiner Rasse: dem Jagdhund. Danke an Krambambulli Jagdhundhilfe e.V. auch wenn Mogli nicht der letzte Hund war... wir berichten weiter. Sind wir sehr froh um diesen professionellen Verein.

 

Das ist die Geschichte und für uns war das eine sehr emotionale Entscheidung, eine Entscheidung die viel Planung benötigte, viel Herzblut und tolle Menschen! Danke an unsere Mitglieder und Unterstützer- dass wir das alle so LEBEN dürfen.

 

Und Mogli du schöner,schöner Hund - Danke dass du da warst!

Mogli vorher:

Mogli nachher:

Trixi

 

Eine weitere "Ehemalige" ist die Trixi, auch sie konnte bei Gitti eine sehr schöne Kindheit genießen!

Trixi war ein Notfall-Welpe im Oktober 2015. Nun lassen wir aber die Besitzer zu Wort kommen. :-)

 

Trixi, wir freuen uns soooooo sehr für dich!

 

 

...Hallo, ich bin die Kimba alias Trixie und möchte von mir erzählen. Gerade mal paar Wochen alt, alleine und hilflos auf einer befahrenen Straße, hatte ich das große Glück von Tierschützern entdeckt zu werden.

So durfte ich eine wunderschöne Kindheit und tolle Erziehung bei meiner Pflegemama Gitti genießen. Seit Mai 2016 bin ich nun in Deutschland und mache meine Familie sehr glücklich. Ich habe sogar eine kleine Zwergschnauzermix-Schwester, die paar Monate älter ist als, kleiner als ich, aber Zuhause hat sie die Hosen an :o) Wir sind ein tolles Team, ein Zwerg & Riese, die sich gefunden haben. Ich bin sehr glücklich hier. Ich bekomme alles was das Hundeherz braucht: Viel Bewegung, Training und ganz viel Liebe.

 

Ich habe alle Familienmitglieder ganz toll lieb, aber für einen schlägt mein Herz ganz besonders: Für Herrchen! Mein Frauchen sagt immer: „Kimba braucht zum Leben ihren Oli, Essen, Luft & Wasser!“ Hier habe ich auch schon ganz viele Freunde. Ich werde oft über meine Schönheit angesprochen, so ein Wesen wie mich gibt es hier einmalig und ich bin ortbekannt. So habe ich nun auch den ehrwürdigen Titel „Miss Antalya-Miss Turkey-Miss Wörth. Ich bedanke mich vom ganzen Herzen bei allen Menschen, die zu meinem Happy End beigetragen und geholfen haben. Schön, dass es euch gibt, ihr seid die Engel für die Hilflosen auf der Straße, ohne euch wäre ich nun nicht hier bei meiner Familie.

 

Es ist wie die Geschichte vom Seestern…..ein wundervolles Happy End….

Yildiz Alter: geb. ca. Anfang 2014

 

Über Umwege kam sie zu uns und lebte mehrere Monate bei unserer Gitti.

Viele liebe Menschen machten es möglich, Yildiz diese Reise zu ermöglichen.

Denn diese Reise war eine logistische Herausforderung.

 

Erst sehr spät am Abend ging ihr Flug und mitten in der Nacht landete sie hier in Deutschland.

Mit einer Fahrerkette wurde die Hündin dann nachts 450 km durch Deutschland gefahren.

Wohlerhalten und ziemlich müde kam sie dann am Morgen in ihrem neuen Zuhause an.

Schichten wurden verlegt, der Schlaf abgebrochen.... und so wurde das fast Unmögliche möglich gemacht!!!

 

Das alles war nur zu schaffen, weil wir so wundervolle, tolle und engagierte Helfer hatten - nur durch sie konnte Yildiz ein neues Leben beginnen!!!

 

Tausend Dank gehen an Gitti Tahal, Kerem Filazi, Nicole Oedekoven , Aylin Akdogan und Daniela Fuchs.

 

Ihr seid einmalig!!!!!

 

Yildiz hat ihre Familie gefunden und lebt nun im Bundesland Hessen.

Molli Alter: ca. 4 Jahre

 

Ursprünglich hatte Molli ein zu Hause, vermittelt , es schien perfekt. Aber auch in Deutschland ändern sich Lebensumstände und Schicksale treten ein. So wie hier ....

Wir brauchten wirklich Hilfe und haben nach tagelangem Kampf, Schweiß aber auch Fleiß eine Lösung finden können.

Molli, eine gestandene Rottweilerhündin von 4 Jahren, eine Vermittlung musste hier wirklich professionell sein.

Glücksfelle e.V. ist eine Kooperation mit einem anderen Tierschutzverein eingegangen incl. Kooperationsvertrag.

Molli wurde von Tierpflegern und ausgebildeten Personal umsorgt.

Wir blieben im Boot bis das richtige zu Hause gefunden wurde und überahmen auch alle anfallenden Kosten. Manchmal braucht auch ein Tierschutzverein Hilfe, um für den Hund das optimale Ergebnis zu erreichen...

Vielen Dank für diese Kooperation.

Das ist keine Selbstverständlichkeit und wir wissen das sehr zu schätzen.

 

Molli lebt nun in Thüringen bei einem Ehepaar als Zweithund.

Lucky

 

Mit ca. 2 Jahre in den Bergen von Antalya/Side gefunden. Sein Halsband war eingewachsen und war er in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand.

Er hat nun alle veterinärmedizinischen Untersuchungen hinter sich incl. großem Blutbild und Bluttest der bekannten Mittelmeerkrankheiten. Er ist kastriert und aufgrund des hohen Parasitenbefalls und der dadurch entstandenen Narben, hat er ein anderes Design. Das Fell wurde geschoren

Lucky wurde mit einem zu großen Herzen geboren, was ihn in aufregenden Situationen und großen sportlichen Aktivitäten einschränkt.

Moritz

 

 

Unser lieber Moritz irrte mit seinem Bruder Max durch die Straßen von Side und wurde von lieben Mitarbeitern eines befreundeten Vereins kurzerhand mitgenommen, da klar war, dass die zwei Babies alleine nicht hätten überleben können. So übernahm der Partnerverein den kleinen Max und wir den süßen Moritz.

 

Er hat sich in den Wochen, in denen er auf der Pflegestelle lebt, zu einem wunderbaren Hund entwickelt, über den es nichts negatives zu berichten gibt. Der kleine Glückspilz war in der wichtigsten Prägephase zu seiner Pflegemutti gekommen, die sich rührend um ihn gekümmert hat und dafür gesorgt hat, dass er bestens sozialisiert wurde. So zeigt sich jetzt, dass er ein ganz lieber und unkomplizierter Bub ist, der Menschen liebt und sich auch mit all seinen Artgenossen verträgt.

Enisa Alter: geb. ca. 2014

 

 

Enisa (Goldi)

Labrador-Golden Retriever Mischlingshündin aus dem Tierheim Manavgat.

Eine sehr schüchterne Hündin, die die Tore des Tierheims hinter sich lassen konnte.

 

Vermittelt; Dez. 2016

Fin Alter: geb. ca. 2015

Rasse: Mischling

Geschlecht: Männlich

Kastriert: ja

Größe: ca. 50 cm

 

Ich wurde von einer lieben Urlauberin in sehr schlechtem Zustand , total unterernährt und mit hohem Fieber an einem abgelegenen Waldrand , weit vom Tourismus entfernt, gefunden. Ich war zunächst sehr ängstlich und scheu und ernährte mich von Müll. Aussicht auf ein schönes Zuhause hatte ich nicht.

 

Die liebe Urlauberin aber fütterte mich, und am 3. Tag war es dann soweit:

Ich habe Vertrauen gefasst und ließ mich ins Auto heben und somit fing meine aufregende Reise in ein sicheres und besseres Leben an!

 

 

 

 

Wir freuen uns über ein schönes Zuhause für unsere Fellnasen!