Pfotenpost
Herzlich Willkommen auf der Vereinshomepage von Glücksfelle e.V.

»Man muss etwas, und sei es noch so wenig, für diejenigen tun,

die Hilfe brauchen, etwas, was keinen Lohn bringt,

sondern Freude, es tun zu dürfen.«

                                          (Albert Schweizer)

Pfotenpost der Glücksfelle

Die erste Rückmeldung einer Vermittlungsgeschichte... Danke! (Januar 2019)

Die Worte der neuen Familie von Pop:


„Das Glück ist in Form von Popp (jetzt Balu) zu uns gekommen.


Das Jahr 2018 sollte im Herbst leider für uns eine traurige Überraschung bereit halten. Wir mussten uns von unserer Luna, eine Goldi-Dame, nach fast 12 wunderschönen Jahren verabschieden.


Die Kinder, mein Mann und ich haben nach einer Weile erkannt, dass uns ohne Hund einfach etwas fehlt. Es ging nicht ohne.

Da habe ich auf eine Anzeige für die Vermittlung einer Hündin mit Daniela Fuchs telefoniert. Die Hündin war bereits vergeben, trotzdem hat sie sich sehr viel Zeit für unser Telefonat genommen und mir am Ende ein "Vermittlungskind" vorgeschlagen.

Nach kurzer Rücksprache mit meinem Mann und einem Blick auf die Fotos von Popp, haben wir direkt gesagt, dass wir den Kleinen gerne zu uns nehmen.


Nach einer Vorkontrolle, die koordiniert wurde vom Verein, stand einem Kennenlernen nichts mehr im Wege. Popp kam auf eine Pflegestelle in der Nähe von Leipzig. Die Pflegemama Andrea hat uns jeden Tag Fotos, Videos und kleine Anekdoten geschrieben, was der Kleine so angestellt hat und wie er sich verhält.


Uns war es sehr wichtig, dass der Hund sich auch für uns entscheiden würde und sind sehr aufgeregt dort hin gefahren um ihn kennenlernen zu können.


Da wir eine weite Anreise hatten, hat Andrea uns einen Gasthof empfohlen, wo wir übernachten konnten. Am Abend sind wir dann schon zu ihr und ihrer Familie eingeladen worden und konnten unser zukünftiges neues Familienmitglied kennenlernen. Wir haben uns auf Anhieb mit Andrea, ihrer Tochter und deren Mann verstanden und unser "Kleiner" ist uns nicht mehr von der Seite gewichen. Da waren wir uns sicher, dass er uns mag und Andrea konnte sich auch ein Bild von uns machen, dass sie ihn guten Gewissens in unsere Obhut geben konnte.

Wir sind bis heute im guten Kontakt mit Daniela und Andrea, die unglaublich tolle Arbeit leisten und viele Hunde in ein hoffentlich schönes Leben retten.

Daniela hat den richtigen Hund für uns ausgesucht und ist nach wie vor immer für uns da. Und Andrea und ihrer Familie sind wir sehr dankbar für unsere Betreuung, während wir darauf warten mussten, dass wir ihn zu uns holen konnten.

Es ist sehr schön, dass es Leute wie sie gibt, die es sich zutrauen, ein Pflegetier für kurze Zeit aufzunehmen und dann wieder herzugeben. Das muss schwer sein.

Wir sind jetzt wieder glücklich mit unserem tollen Hund, der noch ganz viel lernen muss, es aber dafür auch mit ganz viel Liebe zurück gibt. Wir freuen uns auf hoffentlich viele schöne gemeinsame Jahre und haben keine Sekunde bereut, dass wir einem Tier aus der Not geholfen haben, anstatt bei einem Züchter eines zu holen.


Wir wünschen dem gesamten Verein weiterhin viel Erfolg und hoffentlich viele helfende Hände, dass noch ganz viele Hunde ein glückliches Leben führen dürfen.“ (Familie K.)


Danke für diese schöne Rückmeldung! Danke auch für die Verwendung des Sicherheitsgeschirres, es ist ein großes Anliegen ... geworden ...


Gerne freuen wir uns über weitere Geschichten, dazu eine Mail an: info@gluecksfelle-ev.de

Sollte nicht alles sofort gepasst haben, kann das gerne mit einem Verbesserungsvorschlag formuliert werden!


Alles Gute, lieber Pop!


Danke an alle Helfer und Unterstützer!

Rückmeldung Hündin "Frieda"   Februar 2019


Hallo Frau Fuchs,


ganz vielen Dank für Ihre Bemühungen. Haben Frieda schon seit gestern bei uns und sind happy. Werden mit Frau Maiwald Kontakt halten. Fühlen uns bei Ihr sehr gut aufgehoben und schätzen Ihre Art.


Wünschen Ihnen alles Gute und Hochachtung vor Ihrer Arbeit.     


 


Mit freundlichen Grüßen


B. L. und R.E.

Zufriedene Vermittlung ?


So gedacht hat wohl das Frauchen von Kiraz.

Die Hündin ist im Sommer 2018 zu uns gestoßen und kommt aus dem Partnertierheim in Fethiye.

Eine tolle Hündin, chancenlos im Heimatland. Auch wenn sie im privaten Tierheim sehr gut aufgehoben sind, ist es nicht ihr zu Hause...

Sie alle bringen eine Geschichte mit, werden aufgepäppelt und sind Menschen gewöhnt... so wie Kiraz.


Das Frauchen von Kiraz hat das alles noch einmal gepusht und ist MITGLIED geworden.


Liebe Petra, herzlich Willkommen!

Daaaaaaaaaaanke!


Hund und Mensch glücklich .... ganz toll!!!!!!!

Rückmeldung von Hündin Clara. (Vermittelt im Jahr 2017)



" Vor einigen Jahren haben wir in Quedlinburg unsere kleine Wohngemeinschaft gegründet. Im Verlaufe der zeit kamen wir immer wieder an den Punkt, dass uns etwas fehlt, da wir mit Hunden aufgewachsen waren. Aus dem sporadischen Gassigehen mit den Hunden aus dem Tierheim Quedlinburg sollte endlich ein eigener Vierbeiner werden.


Kaum hatten wir uns für den Zuwachs entschieden, stand die Frage im Raum, ob es ein Welpe  vom Züchter oder ein Tierschutzhund werden soll. Ehe wir eine Entscheidung getroffen hatten, sind wir im Edeka auf einen Steckbrief aufmerksam geworden, der eine braune Mischlingshündin abbildete. Wir sind sofort neugierig gewesen und haben direkt ein erstes Kennenlernen vereinbart. Als wir unsere Clara dann das erste Mal gesehen haben, war für uns direkt klar, dass wir keinen Hund vom Züchter wollen.Sie hat uns mit ihrer lebhaften, fast schon verrückten Art und Weise davon überzeugt, dass sie genau die Richtige ist.


Seitdem wir ihr ein neues Zuhause geben konnten, ist Clara mittendrin statt nur dabei. Sie ist eine äußerst neugierige und verschmuste Dame. Sie beobachtet uns auf Schritt und Tritt, um genau den passenenden Momemt abzupassen, in dem sie sich mal wieder Streicheleinheiten einfordern kann.


Es ist einfach schön zu wissen, dass immer jemand an der Haustür wartet, wenn man von einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause kommt. Clara ist für uns nun ein vollwertiges WG-Mitglied geworden, die uns alle sehr bereichert."